Erhöhte Abmahngefahr ab Mai 2018. Ist Ihre Website gefährdet?

CMS

CMS ist die Abkürzung für das Content Management System. Dabei handelt es sich um eine Software, mit der Inhalte (Content) von Websites verwaltet werden können. Das Besondere an diesen Systemen ist, dass sie eine einfache und übersichtliche Bedienung erlauben. Während das eigentliche Webdesign und die Webentwicklung tiefe Fachkenntnisse voraussetzen, ist das für die Pflege einer Homepage mit CMS nicht notwendig. In der Praxis heißt das für Kunden, dass sie die professionell erstellten Seiten in gewissem Umfang selbst verwalten können. Dazu gehören zum Beispiel das Einstellen neuer Blog-Artikel und das Aktualisieren von Terminen. Ebenso können Bilder und andere Media-Dateien hochgeladen werden. Je nach Wunsch und Umfang ist die betreuende Werbeagentur zugleich befugt, das weitere Content-Marketing zu übernehmen, etwa um eine SEO-Strategie zu optimieren. Ein „Zerstören“ der Homepage durch eine unbedachte Eingabe des Betreibers ist nicht möglich, weil direkt bei der Erstellung verschiedene Zugriffsrechte und Funktionen eingeräumt werden. Technisch wird für die Verwaltung der Inhalte häufig ein Open-Source-CMS genutzt. Zu den bekanntesten Vertretern dieser Art zählen “Typo3” und “Wordpress”. Neben günstigen Kosten haben diese Software-Lösungen den Vorteil, dass viele Funktionen verfügbar sind und integriert werden können. Die firmeneigene Softwarelösung zur Webseitenverwaltung von Yournet lautet “Yooble CMS” und punktet gegenüber den bekannten Systemen besonders in intuitiver Bedienbarkeit sowie mit modernen Designelementen.

10%

Jetzt Angebot anfordern

Wofür interessieren Sie sich?

Website/App
Website/App
Suchmaschinenoptimierung und -werbung
Google-Werbung & Optimierung
Printdesign oder sonstiges
Print & Sonstiges
Weiß nicht / Sonstiges >